Station 4: Demokratische Opposition und Revolution

Nach den gescheiterten Reformbemühungen des "Prager Frühlings" vergingen noch weitere 21 Jahre, bis sich die Menschen in der Tschechoslowakei vom kommunistischen Regime befreien konnten.
Die Grundlagen für die Wende schafften Ende der Siebziger die Bürgerrechtsbewegung "Charta 77" und zehn Jahre später Gorbatschows "Perestroika" in der Sowjetunion.
 
 
 
Pavel Kohout und Ivan Klima
Studentenproteste und Demonstrationen
Die Studenten waren es, die die sogenannte "Samtene Revolution" ins Rollen brachten. Die Slowaken machten am 16. November 1989 mit Studentendemonstration in Bratislava den Anfang.

Ermutigt von der Entwicklung in der Sowjetunion, wo Michail Gorbatschow mit seiner Reformpolitik einen Umbau der sowjetischen Gesellschaft eingeleitet hatte, folgten die Tschechen am 17. November mit einer Massendemonstration in Prag.

Dieser Tag war ein historisches Datum: es war der Jahrestag der Schließung tschechischer Hochschulen im Jahre 1939 und nach dem Krieg häufig ein Tag der Protestaktionen gegen das kommunistische Regime.
 
Am 18. November riefen die Prager Studenten zu einem zeitlich unbegrenzten Studentenstreik auf, die Schauspieler der Prager Bühnen schlossen sich an. Die samtene Revolution war nicht mehr aufzuhalten. Eine Revolution, welche die Teilung der Tschechoslowakei in zwei unabhängige Staaten zur Folge haben sollte.
 
Hier kannst du dich genauer informieren: 
 
Die Charta 77 ist eine Bürgerrechtsbewegung, die sich für die Respektierung der Menschen- und Grundrechte in der Tschechoslowakei engagierte. Wer waren ihre Befürworter?
 
1985 wurde Michail Gorbatschow in der Sowjetunion Generalsekretär der kommunistischen Partei KpdSu und leitete mit seiner Reformpolitik einen Umbau der sowjetischen Gesellschaft ein.
 
Diskutiert wurde zunehmend die staatsrechtliche Ordnung der Tschechoslowakei. Monatelang wurde über den neuen Landesnamen gestritten bis man sich auf den Namen "Tschechische und Slowakische Föderative Republik" (CSFR) einigte. Vorerst...
 
 
Linktipps 
 
Von der ersten Republik bis zur Teilung in zwei unabhängige Staaten.
 
Der Panzerkommunismus erstickte Dubceks Experiment. Die "Wende" brachte das Ende des nicht reformierbaren Kommunismus - und des gemeinsamen Staates der Tschechen und Slowaken.
 
Hier könnt ihr mehr über die Charta 77 und die Reaktionen der tschechoslowakischen Regierung erfahren.
 
Die tschechoslowakischen Studenten waren es, die die "Samtene Revolution" ins Rollen gebracht haben, mit ihrer Demonstration am 17. November 1989 haben Sie weltweit Aufsehen erregt.
 
Defintion, Bedeutung und Erklärung im Net-Lexikon mit weiterführenden Links.
 
Wie wurde damals - und wie wird heute - dieser Teilungsprozess von Bevölkerung und Experten gesehen? Ein Artikel vom 30.12.2002
 
 
 
Seite druckenZum Seitenanfang