Station 3: Rückzug, Integration oder Ankunft im deutschen Alltag?

Vom Gastarbeiter bis zum Abgeordneten - Die Geschichte der ersten türkischen Einwanderer in die Bundesrepublik Deutschland war von dem Gedanken geprägt, eines Tages in die Heimat zurückzukehren. Doch es kam ganz anders: Man hatte in Deutschland Wurzeln geschlagen, die Kinder besuchten deutsche Schulen, sie heirateten in Deutschland, erwarben Wohneigentum und zahlten ihre Steuern.
 
 
 
Anschlag in Solingen 1993
Einer der größten Rückschläge in der Geschichte der Integration der Türken in Deutschland waren die rassistischen Übergriffe auf zwei türkische Familien Anfang der 90er Jahre in Mölln und Solingen. Bei diesen Anschlägen kamen insgesamt acht Frauen und Mädchen ums Leben.

Viele Türken, die sich bis zu diesem Zeitpunkt mit der Idee angefreundet hatten, in Deutschland zu bleiben, wollten nur noch fort. Sie fühlten sich ohnmächtig, hatten Angst und reagierten mit Aggression und Rückzug. Erst hatte man sie hier hergeholt, und jetzt wollte man sie vertreiben.

Rückkehr zur "Normalität"
Heute - mehr als zehn Jahre nach den verheerenden Anschlägen hat sich der Zustand wieder "normalisiert". Man ist geblieben, und hat sich trotz der traumatischen Ereignisse von Mölln und Solingen eine eigene Identität und Kultur geschaffen. Viele Türken tragen sogar den deutschen Pass in der Tasche. Sie machen sich mit tüchtigen Geschäftsideen selbständig und zahlen mit ihren Geldern kräftig in die deutsche Steuerkasse ein.
 
Hier erfahrt ihr etwas über: 
 
Noch heute stellen die rassistischen Übergriffe auf zwei türkische Familien in Mölln und Solingen ein dunkles Kapitel deutsch-türkischer Geschichte dar. Bei diesen Anschlägen handelt es sich um die bisher grausamsten Übergriffe auf türkische Familien in Deutschland.
 
Von den 2,4 Millionen in Deutschland lebenden Türken haben 500.000 die deutsche Staatsbürgerschaft. Warum wollen so viele Migranten die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen?
 
Immer mehr Türken treibt es in die Selbständigkeit. Von der Dönerbude zur Arztpraxis - das Spektrum der Geschäftsideen ist so vielfältig wie die Türken in Deutschland.
 
Die zweite und dritte Generation der in Deutschland lebenden Türken hat hier ihre eigene Identität und Kultur geschaffen.
 
 
Quiz 
 
 
Weißt du Bescheid?
Hier kannst du dein Wissen über die Integration türkischer Bürger in Deutschland testen. Die Station hilft dir bei der Beantwortung der Fragen. Viel Spaß beim Rätseln!
 
 
Linktipps 
 
Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung: Die Studie geht auf eine Umfrage mit türkischen Haushalten zurück und kommt zu dem "überraschenden" Ergebnis, dass Türken ihre Situation in Deutschland sehr positiv einschätzen, obwohl sie noch immer das Gefühl haben, "Menschen zweiter Klasse zu sein.
 
Junge Türken bewähren sich in Deutschland als Vorbilder. In diesem Beitrag werden Beispiele für eine gelungene Integration junger türkischer Migranten genannt, die bei dem Wettbewerb "Chance NRW" für ihren Ehrgeiz ausgezeichnet wurden.
 
Ein gutes Beispiel für die Integrationsbereitschaft türkischer Männer liefert das statistische Bundesamt.
 
Allgemeine Information zur Geschichte der Türken in Deutschland.
 
 
Hier geht es weiter
 
 
 
Seite druckenZum Seitenanfang