Station 2: Die zweite und dritte Generation

Identitätssuche und Selbstfindung - Die jungen Türken der zweiten und dritten Generation stellen 60 Prozent der türkischen Gesellschaft in Deutschland dar. Die Hälfte von ihnen ist in Deutschland geboren oder hier aufgewachsen.
 
 
 
Junge Türken in der BRD
Im Gegensatz zur Elterngeneration zeichnet sich die zweite und dritte Generation durch eine verbesserte Schul- und Ausbildung, eine höhere berufliche Stellung und ein besseres Sprachniveau aus. Dadurch sind sie besser in die deutsche Gesellschaft integriert, und ihre Motivation zur Rückkehr in das Heimatland der Eltern ist auch geringer.

Integration in die deutsche Gesellschaft
Die Berliner Schülerin Bilge Buz ist ein gutes Beispiel für eine positive Integration in die deutsche Gesellschaft - wenn auch ein sehr extremes. Mit 16 Jahren hatte sie nicht nur das Abitur in der Tasche, Bilge hat sogar drei Klassen übersprungen und gilt deshalb als Deutschlands klügste Schülerin. Für ihre gleichaltrigen türkischen Landsleute hat sie einen guten Ratschlag: "Ich hatte von Anfang an Freunde mit ganz unterschiedlichen Nationalitäten. Es gibt Ausländer, die kommen nie raus aus ihren Stadtteilen, und viele Deutsche gehen da nie rein. Das führt zu gegenseitigen Vorurteilen. Und Deutsch lernen die Ausländer so auch nicht."
 
Gegenüber der ersten Generation Türken, die fast ausschließlich aus bildungsschwachen Arbeitern bestand, zeigt sich heute ein ganz anderes Bild: In nahezu allen gesellschaftlichen Schichten sind Türken vertreten. Vom Abgeordneten bis zum Besitzer einer Dönerbude, vom Schriftsteller bis zur Schauspielerin, vom Hip Hop-Musiker bis zum Arzt hat sich eine heterogene türkische Gesellschaft in Deutschland etabliert.

Leben zwischen zwei Kulturen
Wie das Beispiel von Bilge zeigt, sind junge Türken auch nicht mehr extrem fixiert auf die türkische Gesellschaft, sondern haben sich den Deutschen gegenüber in erheblicherem Maße geöffnet als ihre Eltern. So sind Ehen zwischen Türken und Deutschen keine Seltenheit mehr. Dennoch sind Konflikte, die durch die Einwanderungssituation entstanden sind, wie zum Beispiel das Hin- und Hergerissensein zwischen strenger Erziehung Zuhause und liberalem Leben draußen, an der Tagesordnung.
 
Hier erfahrt ihr etwas über: 
 
Welches Bild vermitteln die deutschen Medien von den türkischen Jugendlichen? Wie werden sie dargestellt und welcher Imagewandel hat sich vollzogen, wenn von jungen Türken die Rede ist?
 
Türkische Jugendliche sind oftmals hin- und hergerissen zwischen der strengen Erziehung zu Hause und der liberal freizügigen Welt draußen.
 
Worüber singen türkische Hip Hop-Musiker in Deutschland? Worüber macht sich Kaya Yanar lustig und warum sorgte Fatih Akins Film "Gegen die Wand" in Deutschland für Furore?
 
 
Quiz 
 
 
Weißt du Bescheid?
Hier kannst du dein Wissen über die zweite und dritte Generation unserer türkischen Mitbürger testen. Die Station hilft dir bei der Beantwortung der Fragen. Viel Spaß beim Rätseln!
 
 
Linktipps 
 
Hier findet ihr Informationen über Vertreter der türkischen Hip Hop-Musik in Deutschland, und warum es cool ist, "Döner-Deutsch" zu sprechen.
 
Sehr interessante Studie über türkische Jugendliche am Beispiel Berlin. Der Studie zufolge integrieren sich türkische Jugendliche in die deutsche Gesellschaft, ohne ihre türkische Identität ganz aufzugeben.
 
In diesem Zeitungsartikel der ZEIT kannst du dich über den Imagewandel türkischer Zuwandererkinder in Deutschland informieren.
 
Die 16-jährige Türkin Bilge Buz ist Deutschlands neues Superhirn. Sie hat drei Klassen übersprungen! Dieser Artikel enthält auch eine Slideshow, in der namhafte türkische Koriphäen aus Musik, Medizin, Architektur etc. aufgelistet sind.
 
 
 
Seite druckenZum Seitenanfang