Station 1: Afrodeutsche Identität und Kultur

Noch immer bilden Schwarze in Deutschland eine Minderheit, die aufgrund ihrer Hautfarbe mit alltäglicher Diskriminierung leben muss.
 
 
 
Afrodeutsche Kultur?
Daher fällt es gerade der jungen Generation schwer, sich mit deutschem Lebensalltag und fernen afrikanischen Wurzeln gleichsam zu identifizieren.
Dabei hat sich in den vergangenen 20 Jahren unter dem Begriff "afrodeutsch" ein neues Selbstverständnis von Schwarzen in Deutschland herausgebildet.

Zentrales Ausdrucksmittel afrodeutscher Identität ist die Hip-Hop-Kultur, die sich heute in Musik, Literatur und Alltag präsentiert.
 
 
Hier erfahrt ihr mehr: 
 
Wie auch in Amerika dient seit den 80er Jahren die deutsche Hip-Hop-Szene Jugendlichen dazu, sich eine eigene Identität und einen eigenen Lebensraum zu schaffen.
Zugleich haben auch afrodeutsche Rapper ein politisches Bewusstsein entwickelt und sich abseits der Musik in Diskussionen über ihre Lebenserfahrungen ausgetauscht.
 
Die afrodeutsche Dichterin May Ayim ist ihren Gedichten der Identität von Schwarzen, die in Deutschland leben, auf der Spur
 
Wie vielschichtig das Thema Rassismus ist, verdeutlicht die Videoproduktion "DiasporAfro" des Wuppertaler Medienprojekts. In Interviews und musikalischen Statements berichten schwarze Jugendliche aus ihrer ganz subjektiven Sicht über eigene Erfahrungen mit Diskriminierung im Alltag, im Beruf und in der Schule.
 
 
Linktipps 
 
Initiative Schwarze Menschen in Deutschland. Der Internet-Auftritt des Vereins bietet aktuelle Infos über politische Aktivitäten von Schwarzen in Deutschland und Afrika (Ziele, Aktivitäten, Termine)
 
Text von Hannes Loh über afrodeutsche Identität bei brothers-keepers.de
 
Multikulti1.de hat im Rahmen eines Migranten-Projekts den im Kongo geborenen und seit 1962 in Deutschland lebenden Pastor Pierre Botembe interviewt
 
Internet-Auftritt der vielfach ausgezeichneten Kölner Dokumentarfilmerin Britta Wandaogo, die das Leben schwarzer Frauen und Partnerschaften in Deutschland dokumentiert
 
Selbsthilfe-Projekt für schwarze Kinder und Jugendliche des "Verbands binationaler Familien und Partnerschaften" (IAF) in Bremen
 
Die Geschichte der Afrodeutschen und ihre gegenwärtige Situation in Deutschland.
 
 
Hier geht es weiter
 
 
 
Seite druckenZum Seitenanfang