Station 2: Der "Eiserne Vorhang"

Zwischen 1980 und 1990 kamen rund eine Million Zuwanderer aus Polen langfristig oder endgültig über den "Eisernen Vorhang" in die Bundesrepublik Deutschland und sie sind zum größten Teil bis heute geblieben.
 
 
 
Grenzerfahrungen
Die Menschen wollten der äußerst schwierigen wirtschaftlichen und politischen Situation im Polen der Achtzigerjahre entkommen und wagten den Schritt über den aus polnischer Sicht schon vor der "Wende" 1989 löchrig werdenden "Eisernen Vorhang".

Der größte Teil dieser langfristig oder endgültig kommenden Migranten waren Aussiedler, die mit einem Nachweis über ihre "deutsche Abstammung" die deutsche Staatsangehörigkeit erhielten und sich ohne Beschränkungen in Deutschland aufhalten und hier arbeiten durften. Die meisten - rund 90 Prozent - der 800 000 Aussiedler aus Polen der Achtzigerjahre kamen mit einer ganz "polnischen" Biografie und sprachen in der Regel kaum ein Wort deutsch. Sie hatten wie andere Zuwanderer auch große Probleme, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden.

Neben den Aussiedlern wanderten knapp      200 000 polnische Staatsbürger zumeist als Asylbewerber zu, die ebenfalls langfristig in der Bundesrepublik Deutschland blieben.
 
Sie hatten es deutlich schwerer als die Aussiedler, denn sie erhielten meist nur einen unsicheren Aufenthaltsstatus und deshalb oft keine Arbeitserlaubnis. Die Zuwanderer hatten häufig unter den strengen Auflagen zu leiden, die ihnen für ihren Aufenthalt zur Bedingung gemacht wurden.
 
 
Hier kannst du dich genauer informieren: 
 
Wirtschaftskrise und Proteste gegen das kommunistische Regime - für viele Polen war das Verlassen ihrer Heimat der einzige Ausweg.
 
Warum eigentlich konnten noch vor der "Wende" 1989 so viele Polen ihr Land Richtung "Westen" verlassen?
 
In Osteuropa lebten Gruppen deutscher Minderheiten, die besondere Rechte bei der Einwanderung in die BRD beanspruchen konnten.
 
In den Achtzigerjahren kamen auch Zuwanderer aus Polen, die keine deutschen Vorfahren nachweisen konnten und trotzdem in der Bundesrepublik Deutschland leben wollten.
 
 
Linktipps 
 
Erläuterungen zu Ursprung und Gebrauch des Begriffes im Österreich-Lexikon.
 
Eine Website zum Thema "Eisener Vorhang" und "Kalter Krieg" zwischen USA und Sowjetunion.
 
 
Arbeitsblatt zur Station 
 
Arbeitsblatt zu den Stationen "Eiserner Vorhang" und "Na Saksy"
Das Arbeitsblatt gibt dir Tipps und Anregungen für die Bearbeitung der zweiten und dritten Station zum Thema "Migrant ist nicht gleich Migrant - vom unübersichtlichen Zuwanderungsrecht in Deutschland."
Dateigröße: 125 KB
 
Hier geht es weiter
 
 
 
Seite druckenZum Seitenanfang