Chronik: NS-Diktatur und Exil

Die Geschichte des deutschsprachigen Exils zwischen 1933 und 1945 ist auch die der nationalsozialistischen Machteroberungs-, Ausgrenzungs- und Verfolgungs- "Politik". Die Chronik fasst die Ereignisse in Deutschland und Europa zusammen, die in den Jahren der NS-Diktatur mehrere Hunderttausende in Exil und Emigration getrieben haben.
 
 
Chronik: NS-Diktatur und Exil (Teil 1-6)

 
Verfolgung politischer Gegner und kritischer Intellektueller

 
Bücherverbrennung, Zensur, Parteienverbot, Zerschlagung der Gewerkschaften

 
NS-Kultur- und Familienpolitik, "Entartete" Kunst, Nürnberger Rassegesetze

 
Anti-jüdische Verordnungen und Pogrome, Entrechtung von Minderheiten

 
Verschleppung in Konzentrationslager, organisierter Völkermord

 
Zusammenbruch des NS-Regimes, nur ein Teil der Exilanten kehrt zurück
 
 
Seite druckenZum Seitenanfang